Aktuelles 2018

29. November

 

Weihnachtsfeier im VFZ

Liebe Voltigierer, Reiter, Verwandte, Helfer und Freunde, wie Sie sicher bereits erfahren haben, findet am kommenden Sonntag, den 02.12.2018 um 15:00 Uhr unsere Weihnachtsfeier statt. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Bitte denken Sie daran, dass wir nur eineschränkte Parkmöglichkeiten haben und das Parken auf dem befestigten Feldweg, der zum "Kartoffelhof Engmann" führt, nicht erlaubt ist. Wir möchten Sie daher bitten, bereits im Ort selbst (z.B. am Friedhof) einen Parkplatz zu suchen und die Weihnachtsfeier mit einem kleinen Spaziergang zu verbinden. Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Kommen,

Der Vorstand

 

4. November

 

Saisonabschluß

Für die meisten unserer Voltigierer stand am vorletzten Wochenende das Abschlussturnier in Ingelheim an. Am Samstag morgen machte unsere A-Gruppe im Pflichtwettbewerb den Anfang. Leider konnte Fabriano wegen einer Lahmheit nicht an den Start gehen, so dass das Team auf dem für sie ungewohnten Rubicon ohne vorheriges Training angetreten ist. Mit einer soliden Leistung konnten sie sich über den zweiten Platz freuen. Im Anschluss startete die E-Gruppe auf Alpenstern, die zu ihrer großen Freude sogar die Prüfung für sich gewinnen konnten. Am Mittag gingen unsere Nachwuchseinzelvoltigierer auf Alpenstern, Don Quichote, Louis und Rubicon an den Start. Im Fördereinzel A starteten Maja, Hannah, Lena, Helena auf Alpenstern und belegten die Plätze 2,3,4 und 6. Sarah (Fördereinzel L) und Hella starteten zum ersten Mal auf Rubicon, mit Christina an der Longe, der es ihnen sehr schwer machte, so reihten sie sich mit den Plätzen 6 und 7 ein. Mareen kam mit Louis und Swaantje an der Longe auf Platz 9. Im Nachhinein stellte sich leider noch ein Rechenfehler bei unserer Lena heraus. Sie hätte eigentlich den 1. Platz belegt in ihrer Prüfung belegt. In der Prüfung des Fördereinzel L starteten Danja und Sina erstmals auf Don Quichote und zeigten tolle Leistungen, mit denen sie sich die ersten zwei Plätze sicherten. Unser gesamter Nachwuchs konnte nochmal tolle Leistungen zeigen, auf die wir sehr stolz sind und freuen uns schon auf die nächsten Jahre.

Am Sonntagmorgen waren dann unsere zwei M*-Mannschaften dran. Unsere frisch aufgestiegene M*-Gruppe auf Rubicon turnte auch in der höheren Leistungsklasse bereits sehr souverän, nur leider etwas zu langsam, wodurch die Pflichtzeit leider nicht für die gesamte Pflicht reichte. Am Ende landeten sie auf Platz 4. Unsere 4.Mannschaft musste spontan von Peter Pan auf Don Quichote umsteigen, dass man leider an der ein oder anderen Stelle merkte, die nicht ganz rund lief. So landeten Sie dicht, hinter der Gruppe auf Rubicon, auf Platz 5. Ebenfalls sonntags ging die Galopp-Schritt Gruppe mit Louis an den Start. Für sie war es der erste Start auf ihm. Während der Pflicht noch etwas aufgeregt, meisterte seine Sache dann doch brav und unsere Kleinsten konnten ihm vollkommen vertrauen und konnten schön ihre gelernten Übungen zeigen. Im Junioreinzel turnten Maja, Chiara und Elena auf Ravell mit Annika an der Longe allesamt saubere Pflichten und tolle Küren mit viel Ausstrahlung und belegten die Plätze 1,2 und 3. Das Highlight unseres Wochenendes war allerdings unser Neuling DHS Valentin R (Valentino). Er ging mit unserem S-Team an den Start, das eine vereinfachte, auf ihn angepasste Kür turnte. Auch für Valentino war es erst das zweite Voltigierturnier und trotz großer Aufregung machte er einen tollen Job und konnte auch in der höchsten Leistungsklasse glänzen. In der Siegerehrung wurde er noch als bestes Pferd des Tages geehrt. Da waren wir natürlich sehr stolz.Einige Bilder  aus Ingelheim gibt es hier.

 

Unsere M**-Mannschafft machte sich am darauffolgenden Wochenende noch auf zumDeutschen Voltigierpokal der M-Gruppen nach Zweibrücken. Nach der Verfassungsprüfung, die Ravell ohne Probleme passierte, durften wir dann als

Erster Starter das Turnier eröffnen. Das Team zeigte eine sehr saubere und solide Pflicht Und man kann sagen -  eigentlich die für sie beste in dieser Saison. Am nächsten Morgen um 8 Uhr mussten wir dann auch als erster ran in der Kür.

Die gelang super sauber, ausstrahlungsstark, genau in der Musik und danach waren wir richtig stolz. Leider blieb am Ende nur Platz 27, genau punktgleich mit dem Team aus Roseneck. Nach einer großen Siegerehrung mit vielen tollen Ehrenpreisen ging es wieder nach Hause.Vielen Dank auch an das Team aus der Südwestpfalz, die wieder ein ganz tolles Turnier auf die Beine gestellt haben.

 

Jetzt geht es für uns alle ins Wintertraining!

 

28. Oktober

 

Turnierbilder

Es wurden neue Bilder der E- und A-Gruppe vom Turnier in Standenbühl hochgeladen.

 

M-Team-Cup

Leider hatte unsere M**-Sterne wenig Glück in Zweibrücken. Die bekamen den undankbaren allerersten Startplatz in der ersten Abteilung zugeteilt, und obwohl weder unsere Voltigierer noch Ravell auffallende Fehler zu verzeichnen hatten, bekamen die meisten der danach startenden Gruppen bessere Noten, so dass sich die Gruppe leider nicht für die Finalteilnahme qualifizieren konnte.

 

26.Oktober

 

M-Team-Cup in Zweibrücken

 

An diesem Wochenende wird es zum Saisonabschluß noch einmal richtig spannend. Unser M-Team Mz-Ebersheim 3 hat sich mit Ravell für den diesjährigen Deutschen Voltigierpokal der M-Gruppen (geannt M-Team-Cup) qualifiziert, der in Zweibrücken ausgetragen wird. Bereits heute beginnt die Entscheidung. Wir drücken unseren Sportlerinnen die Daumen. Alle Informationen zum M-Team-Cup gibt es hier. Weiterhin wird unter folgendem Link auch ein Live-Stream angeboten.

 

19. Oktober

 

Turnier in Ingelheim

Dieses Wochenende wird es für viele Sportler aus unserem Verein nochmal richtig spannend. Im nahegelegenen Ingelheim gehen unsere E-, A-,zwei M-Gruppen, die beiden M*-, die S-Gruppe sowie die Galopp-Schritt-Gruppe an den Start. Weiterhin werden etliche A- und L-Förder, sowie einige Junior-Einzels am Start sein. Wir wünschen allen einen fairen Sprot und gutes Gelingen und sind jetzt schon gespannt auf die Ergebnisse..

 

14. Oktober

 

Abzeichenprüfung

Gestern fand nach einer Lehrgangswoche bei uns wieder eine Abzeichenprüfung statt. Wir freuen uns, dass alle Teilnehmer in den jeweiligen Prüfungen bestanden haben und gratulieren herzlich.

Folgende Abzeichen konnten verliehen werden:

Basispass:       

Jaqueline B.

Annie B

Franziska J.

Hannah K.

Luna M.

Carolin Sch.

Helena T.

Eva W.

Emily W.

Voltigierabzeichen 7:

Luise S.

Eva W.

Voltigierabzeichen 4:  

Jaqueline B.

Annie B.

Franziska J.

Hannah K.

Luna M.

Caronlin S.

Helena T.

Emily W.

Voltigierabzeichen 3:   

Helena F.

Sina S.

Lena S.

Danja V.

 

 

 

wieder ein neues Pferd

 

Heute hat wieder ein neues Pferd bei uns Einzug gehalten. Der großrahmige Fuchswallach hört offiziell auf den Namen Deichbaron, erhält aber bei uns den Spitznamen "Barney". Er ist 11 Jahre alt und 1,79 m groß und war in seinem vorherigen Leben Springpferd. Mehr über Barney, alias Deichbaron gibt es hier.

Der Winter kommt

Am Samstag den 27. Oktober 2018 von 09:30 bis 16:00 Uhr findet auf unserer Anlage ein Arbeiseinsatz statt. Jeder große und kleine Helfer ist willkommen. Die Weiden müssen "Winterfest" gemacht werden, Zäune repariert und Sand auf den Paddocks verteilt werden. Bitte tragt Euch in die - in der Reithalle aushängenden Liste - ein.

Wir freuen uns auf Euch

Der Vorstand

 

23. September

 

Jede Menge Turnierberichte

Mit etwas Verspätung - sorry dafür - hier die Berichte unserer letzten Turnierstarts.

 

Erfolgreiche Rheinhessenmeisterschaft

In diesem Jahr gab es ein Novum in der Austragung der Rheinhessenmeisterschaft. Da die Anzahl der rheinhessischen Vereine doch sehr stark geschrumpft ist, entschied der Verband die Meisterschaft in diesem Jahr gemeinsam mit der Pfälzmeisterschaft auszutragen. Der Veranstalter in Herxheim war einverstanden und so fuhren wir mit 8 Einzelvoltigierern und 3 Gruppen (auch deutlich dezimiert) in die Pfalz. Dort hatten wir bei strahlendem Sonnenschein eine tolle Meisterschaft.

 

Zunächst die kleinsten Fördereinzel, die in der neuen Kategorie U14 Children antraten. Hier siegte Danja vor Lena und Sina, die leider einen Absturz in der Kür hatte und danach etwas „von der Rolle“ war. Maja belegte Platz 4, Helena 5 und Hannah kam auf den 6. Platz. Für die Kleinen war es der erste Start mit Alpenstern, da leider unser bewährter Harry nicht mehr bei uns ist. Alpi machte seine Sache allerdings großartig.

 

Bei den Junioreinzel konnten leider nur Chiara und Maja antreten, Elena und Caro mussten kranheitsbedingt absagen. Hier ging der Sieg an Chiara knapp vor Maja. Sie starteten zum ersten mal mit Ravell, der von Annika vorgestellt wurde. Ein super Team, das mit der Pferdenote 7,0 belohnt wurde.

 

Bei den Teams siegt das Juiorteam mit einem klasse Auftritt, ein toller Abschluss für Emmas Voltigierkarriere. Die M**-Gruppe mit Ravell zeigte wieder eine ausdrucksstarke Kür und sicherte sich den 2. Platz und die Rubicon-Gruppe belegt mit 2 Ersatzturnerinnen Platz 3 bei ihrem ersten M-Start. Sie wurden ausnahmsweise von Alex vorgestellt, da Christina im Urlaub war. Vielen Dank an den Herxheimer Verein für diese tolle Veranstaltung.

 

Geglückter DJM-Start

In diesem Jahr fand die Deutsche Jugendmeisterschaft wieder mal auf der wunderschönen Olympia-Anlage in München-Riem statt. Hier fanden die Voltigierer wieder beste Bedingungen vor. Sehr stolz konnte unser junges Juniorteam auch in diesem Jahr nach München fahren, war es doch am Jahresanfang sehr unsicher, wie diese Saison verlaufen wird und ob es für eine Nominierung reichen würde.

Don Quichote hatte wieder sehr mit seiner Aufregung zu kämpfen, sobald er aber im Zirkel seine Runden drehen durfte, lies er sich „gut turnen“. Nach der Pflicht hieß es Platz 9. Nach der ersten Kür, die leider nicht gut bewertet wurde, rutschte unser Team auf Platz 12 zurück und konnte sich am Ende, nach der Final-Kür, die sehr gut gelang, wieder auf Platz 11 verbessern. So wurde das Ziel „unter die ersten 10“ zu kommen, zwar knapp verfehlt. Aber alle konnten mit der gezeigten Leistung doch sehr glücklich sein.

 

Viele Premieren in Standenbühl

Für unsere E- und A-Gruppe und unseren Neuzugang Louis ging es am ersten Septemberwochenende nach Standenbühl zum RuF Zellertal-Donnersberg, der dort sein traditionelles Turnier ausrichtete.

Am Samstag hatte unser neues Pferd Louis seinen ersten Auftritt. Für seine Premiere hatten wir uns für ein Förder-Einzel mit Marleen und Swaantje an der Longe entschieden. Alle waren sehr aufgeregt, haben aber ihre Sache super gemeistert. In der Pflicht fiel Louis noch ab und zu aus und Marleen wirkte etwas unentschlossen, aber schon in der Kür zog er routiniert seine Runden und lies seine Voltigiererin gut turnen. Leider rutsche  sie ein mal ab, was aber ihrer eigenen Aufregung geschuldet war. Insgesamt aber eine tolle Vorstellung.

Am Sonntag hatte dann die Alpenstern-E-Gruppe ihren ersten Start. Alpi war der Coolste und erleichterte seinen aufgeregten Kindern der nervösen Longenführerin die Vorstellung. Alle konnten sehr zufrieden mit der gezeigten Pflicht  und Kür sein. Mit knapp wenigen Hundertstel hieß es am Ende Platz 2.

Auch die A-Gruppe zeigte sich bei ihrem ersten Start mit Fabriano sehr souverän und sicherte sich die dritte Aufstiegsnote nach L. Auch wieder nur wenige Hundertstel hinter den Zweitplatzierten aus Herxheim.

So hatten alle ihre Premieren gut hinter sich gebracht und konnten zufrieden nach Hause fahren.

 

Die Ergebnisse der einzelnen Turnierstarts haben wir wie üblich hier aufgelistet und einige Bilder gibt es auch schon.

 

Das letzte Turnier der Saison wird dann nach den Herbstferien in Ingelheim stattfinden.

 

14. September

 

Turnier in Herxheim

Dieses Wochenende geht es wieder für einige Gruppen los zur Pfalz- und Rheinhessenmeisterschaft, die dieses Jahr im südpfälzischen Herxheim ausgetragen wird. Mainz-Eberhsheim 2, 3 und 5. treten zum Kampf um die Rheinhessenmeisterschaft an, wie auch unser Doppel sowie eine größere Delegation an Einzelstartern. Wir wünschen allen viel Glück und gutes Gelingen.

 

6. September

 

DJM München

Am kommenden Wochenende wird es wieder richtig spannend. Alex, Don Quichote und unser Juniorteam sind bereits auf dem Weg nach München-Riem, wo die diesjährige Deutsche Juniorenmeisterschaften im Reiten und Voltigieren ausgetragen werden. Wir sind natürlich stolz, dass auch dieses Jahr unser Juniorteam sich für dieses Championat qualifiziert hat und sich mit Don Quichote der Konkurrenz stellen wird. Alle Informationen rund um das Turnier gibt es hier. Natürlich wird es auch dieses Jahr wieder einen Livestream geben. Der Link dazu befindet sich hier. Wir drücken unserer Mannschaft die Daumen und freuen uns auf guten und hoffentlich verletzungsfreien Sport in den kommenden drei Tagen.

 

30. August

 

Sommerpause beendet

Am kommenden Wochenende geht es nach den Sommerferien erstmals wieder los zu einem Turnier. In Standenbühl kann erstmal Louis im Fördereinzel-A sein Talent als Voltigierpferd mit Marleen und Swaantje an der Longe beweisen. Auch unsere Alpi-Gruppe Mz-Ebersheim8 gibt ihr Turnierdebüt - in einem Wettbewerb der Klasse E. Weiterhin stellt sich auch unsere A-Gruppe - diesmal mit Fritz - der Konkurenz. Wir wünschen allen Neulingen und bereits Geübten viel Spaß und gutes Gelingen.

 

25. August

 

Und noch ein Neuer

Heute hat noch ein neues Pferd Einzug bei uns gehalten. Diesmal ist es der 18jährige Trakehner Wallach Charly. Charly gehört einer Voltimama, die ihn freundlicher Weise zur Verfügung stellt und auch er soll unseren Basisbereich unterstützen. Mehr von ihm gibt es auf unserer Pferdeseite. Auch auf die Arbeit mit Charly freuen wir uns jetzt schon.

 

21. August

 

Gleich 2 neue Pferde

In der vergangenen Woche haben gleich 2 neue Pferde bei uns Einzug gehalten.

 

Am Donnerstag kam der Riese Catapult zu uns. Catapult ist ein 11jähriger Holsteiner aus Schleswig-Holstein, der bisher durchaus erfolgreich im Springsport unterwegs war. Da Catapult sich beim Ausprobieren bereits sehr talentiert hat und aufgrund seiner Größe mit 1,82m Stockmaß auch viel Tragkraft mitbringt, erhoffen wir uns von ihm, dass er Celebration zukünftig im Spitzensport unterstützen wird.Aber zuvor muss er erst noch sanft an den Voltigiersport gewöhnt werden.

 

Gleich am Wochenende kam dann der nächste Zuwachs zu uns. Hierbei handelt es sich um den 13jährigen Haflinger Wallach Nero, den wir aus dem Frankenland zu uns geholt haben. Nero hat eine ordengliche Größe und kennt Voltigieren bereits und so soll er alsbald unseren Basisbereich untersützen. 

Mehr über Catapult und Nero findet man hier.

Wir hoffen, dass auch diese beide Neuzugänge sich gut bei uns einleben werden und freuen uns auf die Arbeit mit beiden Pferden.

 

4. August

 

Die schlechten Nachrichten reißen nicht ab.

Keine 2 Wochen nach Jackies Tod hat uns am Mittwoch nun ein weiterer, bitterer Tiefschlag in die Kniee gezwungen. Diesmal musste unser kleiner, hübscher Schecke Harry - fast außer sich vor Schmerzen - in die Klinik gebracht werden. Da Harry körperlich bis dato noch fit und noch im besten Alter und nie wirklich krank war, hatten wir alle gehofft, dass er die sofort angeordnete Operation gut übersteht und sich bald wieder erholt. Doch leider fanden die Ärzte heraus, dass er bereits eine schnell fortschreitende, unheilbare Darmkrankheit hatte, die seine Bauchschmerzen überhaupt erst ausgelöst hatten.

Harry war erst seit 2 Jahren bei uns, nachdem er zuvor für die Laubenheimer (jetzt Ingelheimer) Voltigierer bereits sehr erfolgreich gelaufen war. Er war bei uns von Anfang an das heiß geliebte und umsorgte Gruppenpferd der kleinen L-Gruppe und zuletzt auch der Mini-Einzels. Im Voltigiersport war Harry gut bekannt und immer eine verläßliche Größe und ist im Zirkel stets wie ein Uhrwerk mit absolut treuem Kämpferherz galoppiert. Seiner Gruppe hat er gleich im ersten Jahr schon zum Aufstieg von A nach L verholfen und auch die Mini-Einzels waren mit Harrys Hilfe diese Saison bereits sehr erfolgreich unterwegs. Seine Reiter haben ihn ebenfalls heiß geliebt, auch wenn er schon mal anderer Meinung als seine Reiter war und versucht hat, seinen Willen durchzusetzen. Beim gemeinsamen Ausritt mit Großpferden im Galopp war Harry erst zufrieden, wenn er alle anderen hinter sich lassen konnte und die Gruppe angeführt hat😉.  Hatte man ihn jedoch auf seiner Seite, konnte man durch dick und dünn mit ihm und so war Harry in seiner Zeit bei uns sogar auch auf Reitturnieren erfolgreich unterwegs.

Wir alle sind von seinem plötzlichen, unerwarteten Tod noch vollkommen sprachlos und schockiert und können diesen neuerlichen, sehr herben Tiefschlag noch gar nicht fassen. Der Blick auf seinen Platz auf dem Paddock tut schmerzhaft weh und auch sein Partner Fritz trauert sehr um ihn. Harry ist unersetzlich und hinterlässt eine Riesenlücke in unserem Verein.

 

Lieber Harry, rest in peace!

 

27. Juli

 

Los gehts in Elmshorn - Deutsche Meisterschaften

Unsere kleine Delegation ist bei der großen Hitze gut in Elmshorn angekommen und unser Donki hat den Vet-Check problemlos passiert. Es gibt auch einen Livestream unter folgendem Link. Hier nochmal der offizielle Link zur DM. So wird heute ab 14:00 Uhr Fiona im Einzelwettbewerb als 7. Starterin ihre Pflicht zeigen und Ina und Annika im Doppelwettbewerb um 16:45 Uhr mit der Startnummer 11 ihre Kür zeigen. Es heisst also Daumen drücken für unsere Sportler.

 

25. Juli

 

Und nochmal very bad news

Am vergangenen Montag mussten wir völlig unerwartet unseren guten Jackie nach einer kurzen aber heftigen Kolik gehen lassen. Trotz frühzeitig eingeleiteter Behandlung und Transport in die Klinik, waren aber seine Schmerzen zu groß.

 

Jackie hinterlässt bei seinen Weidekameraden, aber auch bei allen Voltigierern und Reitern eine riesengroße Lücke. Es gibt fast keinen Reiter oder Voltigierer in unserem Verein, der nicht auf Jackie das Reiten oder Voltigieren erlernt hat oder den Jackie auf einem Turnier begleitet hat. Jackie war seit 17 Jahren bei uns. Trotzdem er die Dreierküren nie sonderlich geliebt hat, war er dennoch im Turniersport erfolgreich unterwegs. So hat er noch in Hechtsheim der damaligen B-Gruppe (Vorläufer der heutigen S-Gruppe) zum Aufstieg in die Kategorie A verholfen. Auf dem 5-Länder-Vergleichswettkampf in Herford 2010 hat er der L-Gruppe sogar zum Sieg verholfen. Weiterhin haben mehrere Einzelstarter u.a. Annika, Sally, Clara und Anna mit ihm auf vielen regionalen Turnieren und Deutschen Meisterschaften teilgenommen.

 

Aber auch nach seiner aktiven Turnierzeit wollte Jackie nie auf seine Voltigierer verzichten und hat unseren Basisbereich stets bereichert. Er hat die Arbeit mit kleinen Kindern geradezu geliebt und hat es genossen, von ihnen umsorgt und gestreichelt zu werden. Obwohl durchaus in jüngeren Jahren noch temperamentvoll, war er im gesetzteren Alter immer sehr vorsichtig mit seinen Reitern oder Voltigierern und war immer besorgt, niemanden von seinem Rücken zu verlieren und hat so auch einigen Galopp-Schritt-, Förder-, Anfänger- und auch Kindergartengruppen immer viel Freude bereitet. Auch reiterlich war Jackie durchaus begehrt und so einige Reiter haben ihm von den Anfängen bis zum Fortgeschrittenendasein viel zu verdanken.

 

Ansonsten war Jackie auch für alles zu haben, sei es Verkleidung als Nikolaus, Martinszüge oder Kerbe-Umzüge mit Blaskapellen, Polizei-Blaulicht, mitten durch die Stadt als Begleitung der Hochzeitskutsche oder einfach nur gedehnte Ausritte. Auf Jackie war immer Verlass und er hätte einen nie im Stich gelassen. Mit seinen Weidegenossen hat er erst vor Kurzem ein gemeinsames Paddock bezogen hatten und sie haben sich sofort zu einer untrennbaren Einheit verbündet und alles brüderlich miteinander geteilt. Nando und Lorraine werden ihn – wie wir alle - schrecklich vermissen.

 

 

Jackie, Du wirst immer immer in unserem Herzen bleiben!

 

 

DM Elmshorn

Heute sind Alex, Don Quichote, Annika, Ina und Fiona in den hohen Norden zur Deutschen Meisterschaft nach Elmshorn aufgebrochen. Fiona wird dort am Wochenende im Damen-Einzel an den Start gehen und Annika und Ina im Doppel. Wir wünschen ihnen viel Erfolg.

Die offizielle Homepage zur DM findet man hier.

 

3. Juli

 

Good news and bad news

Auch bei uns sind nun die Nominierungen für die Deutsche Meisterschaft, sowie Deutsche Jugend Meisterschaft angekommen. Wir können stolz sagen, dass wir unser Saisonziel sogar noch übertroffen haben. Wir haben es geschafft uns im Doppel, Fiona im Einzel und im Team für die DM und mit dem Juniorteam für DJM zu qualifizieren! Jedoch sollte unsere Freude nicht lange anhalten.
Leider müssen wir auf unseren Start mit dem S-Team verzichten, da sich unser Gefühl, dass etwas mit Celebration nicht stimmt, bewahrheitet hat. Nun muss er erstmal eine Zwangspause einlegen. Wir sind natürlich sehr traurig, da wir ein Jahr auf diese Chance hingearbeitet haben und auch dort gerne gezeigt hätten, was in uns steckt. Jetzt heißt es aber für uns die Enttäuschung beiseite zu legen, unser wichtigstes Teammitglied wieder gesund zu pflegen und für unsere restlichen Starter fleißig zu trainieren, um auf DM und DJM ihre optimale Leistung zu zeigen. Wir freuen uns mit allen nominierten rheinland-pfälzischen Teilnehmern und drücken allen die Daumen, ganz besonders unseren Freunden aus Saarburg und Schwegenheim, ihr werdet das für uns rocken!

 

26. Juni

 

Deutscher Voltigierpokal

Am Freitag hat sich unser L-Team mit Rubicon auf den Weg nach Eisingen gemacht um am diesjährige Deutschen Voltigierpokal der L-Gruppen teilzunehmen. Nach der Verfassungsprüfung, die Rubicon ohne Probleme passierte, hieß es für die Gruppe nur noch die Unterkunft zu beziehen und sich auf den nächsten Tag vorzubereiten.
Samstagmorgen ging es dann los mit der 1. Qualifikationsprüfung der Pflicht. Insgesamt gingen 24 Gruppen an den Start und unser L-Team hatte den letzten Startplatz. Nach einer guten Pflicht konnten sich die Voltigiererinnen insgesamt den 3 Platz mit einer Wertnote von 5,686 sichern. Nun hieß es noch mal so richtig Gas zu geben und eine saubere Kür zu turnen. Um 18:30 Uhr gingen alle noch einmal mit voller Motivation an den Start und zeigten eine super Kür, obwohl Rubicon, beeindruckt von der Masse an Zuschauern und der vielen Fotografen, etwas aufgeregt war. Am Ende konnten wir es nicht glauben und belegten mit einer Gesamtwertung von 6,028 den ersten Platz von 24 Gruppen.

Für den nächsten Tag stieg somit die Anspannung und auch die Erwartungen und wir freuten uns, dass wir in der Finalprüfung mit weiteren 8 Gruppen um den Pokal kämpfen durften. Doch leider war sonntags war die Anspannung allen deutlich anzumerken. So mussten wir in der Pflicht leider ein paar Unsauberheiten verbuchen und landeten auf dem 4. Rang. In der Kür wollten wir dann noch einmal alles geben, jedoch speilten dann die Nerven mit und wir konnten diese nicht so gut zeigen wie gewohnt. Am Ende reichte es dann leider nur für einen 6 Platz in der Gesamtwertung mit einer guten Wertnote von 5,909. Nun hieß es diese Enttäuschung abzulegen und sich trotzdem über die erfolgreiche Teilnahme und über die fünfte Aufstiegsnote in dieser Saison in M zu freuen.
Wir gratulieren unseren rheinlandpfälzischen Mannschaftskollegen aus Schwegenheim, die den Pokal nach Rheinland-Pfalz holen konnten.

Bilder stehen hier zur Verfügung und die Ergebnisse hier.
Nun wird in der Sommerpause kräftig an der Kür gepfeilt und M-Pflicht geübt.

 

23. Juni

 

Deutscher Voltigierpokal - Eisingen

Heute und morgen geht es gleich weiter mit spannendem Voltigiersport. Im fränkischen Eisingen  findet der Deutsche Voltigierpokal der L-Gruppen statt, auch L-Team-Cup genannt, zu dem sich unsere Gruppe Mz-Ebersheim5 mit Rubicon qualifiziert hat. Alle Informationen zum T-Team-Cup gibt es hier. Drücken wir unseren Sportlern mit Rubicon und Christina feste die Daumen, die sich zuletzt in bester Form gezeigt haben und bei allen Starts in diesem Jahr bislang eine goldene Schleife einfahren konnten!

 

21. Juni

 

Landesmeisterschaften Rheinland-Pfalz - Bodenheim

Voller Vorfreude sind wir, mit der bisher kürzesten Anfahrt, zu den diesjährigen Landesmeisterschaften gefahren. Da diese in Bodenheim ausgetragen wurden, konnten wir sogar zuhause schlafen, was uns ein ganz neues Gefühl gab.
Samstagmorgen ging es los mit der Verfassungsprüfung, die unsere vier Pferde ohne Probleme meisterten. Zeitgleich waren bereits unsere Fördereinzel auf Harry am Start. Lena startete m Fördereinzel A und zeigte eine fehlerfreie Pflicht sowie eine wunderschöne Kür und erlangte den dritten Platz. Sina und Danja starteten im Fördereinzel L und zeigten ebenfalls zwei runde Durchläufe und platzierten sich am Ende sogar auf Platz 1 und 2. Sina gewann hier den Fördereinzelpokal 2018. Auch die L-Gruppe auf Rubicon ging bereits morgens an den Start und konnte erneut die Prüfung für sich gewinnen und ihre 4. M-Aufstiegsnote bekommen.
Dann ging es los mit den Landesmeisterschaftsprüfungen. Sowohl das Junior-, als auch das Senior-Team blieben leider deutlich unter ihren Möglichkeiten. Das Juniorteam kam in der Platzierung dann auf Rang zwei hinter dem Team aus Ingelheim und die Senioren konnten die Prüfung sogar noch für sich gewinnen.  Danach kam die Prüfung der M-Gruppen. Hier gingen unsere beiden M-Teams an den Start. Unsere 4. Mannschaft auf Peter Pan turnte ordentlich, jedoch mit Luft nach oben. Die dritte Mannschaft auf Ravell ließ leider einige Punkte in der Pflicht liegen, auch mit ihrer ausdrucksstarken Kür konnten sie diese leider nicht wieder einholen. Am Ende hieß es Platz 7 und 5. Am Abend startete dann noch Fiona im Senioreinzel und Annika und Ina im Doppel. Fiona kam ganz überraschend auf Rang drei und unser Doppel trotz zwei ungewollten Stürzen auf Rang zwei. Jedoch konnten wir nach diesem anstrengenden Tag nicht entspannt in unsere Betten fallen, denn Celebration war in der letzten Prüfung einfach nicht mehr so fit wie wir ihn sonst kennen. So haben wir entschieden am nächsten Tag nicht mehr mit ihm an den Start zu gehen, denn das Wohlergehen unseres Kämpfers geht einfach vor.
Damit Fiona noch den Wettkampf beenden konnte, durfte sie am nächsten Tag dann auf Don Quichote an den Start gehen, leider wurde sie durch den Pferdewechsel nicht mehr für die Meisterschaftswertung berücksichtigt. Vielleicht lag es an dem gemilderten Druck, auf jeden Fall turnte sie eine fehlerfreie, ausdrucksstarke Kür und konnte diese auch noch mit 8,0 gewinnen!! Unsere beiden M-Gruppen turnten beide nochmal zwei schöne Küren und konnten sich in der Endplatzierung die Plätze 4 und 6 sichern. Mit einer ausdrucksstarken Indianerkür konnte das Juniorteam am Sonntag das Publikum und die Richter überzeugen und die Kür gewinnen. Für sie war es am Ende der Vizelandesmeistertitel hinter den Junioren aus Ingelheim.  Doch das wirkliche Highlight des Wochenendes folgte in der Prüfung der Seniorteams. Nachdem klar war das unser Seniorteam nicht mehr an den Start gehen konnten, erklärten sich die Teams aus Saarburg und Schwegenheim dazu bereit auf ihre Starts zu verzichten und für die Meisterehrung die Wertung des Vortags anzuerkennen.
Wahnsinn so etwas gab es noch nie!
So konnten wir letztendlich trotzdem noch Landesmeister werden vor dem Team aus Saarburg und Schwegenheim, doch das war nach dieser tollen Geste nur zweitrangig.

Wir sind immer noch geflasht von dieser fairen und tollen Geste. In so einem Landesverband mit so tollen Menschen macht es einfach Spaß seiner Leidenschaft nachzugehen. Uns bleibt es einfach nur noch DANKE zu sagen an dieser Stelle! Wir sind auch sehr stolz auf unsere Vierbeiner die dieses Wochenende mal wieder alles für uns gegeben haben.Die Einzelergebnisse unserer Sportler gibt es wie gewohnt hier. Fotos stellen wir bereit, sobald uns welche vorliegen.

Für unser L-Team geht es dieses Wochenende noch zum langersehnten L-Team Cup und für alle anderen, in eine kleine Sommerpause!

 

13. Juni

 

Süddeutsche Meisterschaft Alsfeld

Wow so ein aufregendes Turnierwochenende liegt nun schon wieder hinter uns. Hier eine kurze Zusammenfassung:
Gestartet sind wir freitags mittags, da um 17 Uhr bereits die Verfassungsprüfung war. Unsere zwei Profis, Celebration und Don Quichote, haben diese ohne Probleme passiert. Nachdem wir beide noch etwas bewegt haben, konnten wir dann schon früh in unsere Betten.

Samstagmorgen ging es dann auch früh mit der Prüfung der Juniorteams los. Die Mädels zeigten eine ordentliche Pflicht sowie eine schöne Kür und belegten nach dem ersten Umlauf den 2. Platz, hinter dem Team aus Köngen. Im Anschluss war die Prüfung der Seniorteams. Auch hier liefen wir als letztes Team in den Zirkel. Die Pflicht verlief gut, jedoch mit etwas Luft nach oben. In der Kür mussten die Mädels etwas aufpassen, da ein dünner Draht unter der Decke gespannt war und sie bei den hohen Blöcken schauen mussten, dass Sina nicht dranstößt. So war die Anspannung etwas höher, trotzdem verlief die Kür, bis auf ein paar Kleinigkeiten, sehr souverän und ausdrucksstark. In der Siegerehrung war dann die Freude sehr groß, dass sie die Prüfung für sich gewinnen konnten. Besonders stolz sind wir ebenfalls, dass Annika die beste Pflicht der S-Gruppen turnte.

Nach einer kurzen Mittagspause, waren dann noch unsere zwei Einzel Maja und Fiona dran. Maja startete im Junioreinzel auf Don Quichote und Fiona in der Prüfung der Senioren auf Celebration. Da Fritz verletzungsbedingt ausgefallen ist, musste Maja kurzfristig auf Donqui umsteigen und konnte daher ihre Kür leider nicht ganz so souverän zeigen, wie gewohnt. Sie platzierte sich im starken Feld der Junioren auf einem guten 8. Platz in der zweiten Abteilung.Fiona wurde 3. der ersten Abteilung und durfte damit, zu unserer großen Freude, am Sonntag, im Finale nochmal starten.

Das Technikprogramm für uns am Sonntagmorgen dann auch wieder die erste Prüfung. Dieses verlief allerdings leider nicht ganz so wie geplant. Beim Umspringen verließ sie frühzeitig das Pferd, wodurch sie auf Platz 10 zurück rutschte. Die Kür lief dann aber wieder wie am "Schnürchen" und Fiona erreichte einen tollen 7.Platz.

Schlag auf Schlag ging es dann auch schon weiter mit den Gruppenprüfungen. Beide Teams konnten sich noch einmal im Vergleich zum Vortag steigern und zwei Gänsehaut-Küren turnen. Und um das Ganze noch zu toppen: BEIDE Prüfungen gewinnen! Wir sind einfach überwältigt und stolz! Zusätzlich konnte Sarah das neue Holzpferd gewinnen, das unter allen Teilnehmern ausgelost wurde.
Was sollen wir sagen: Einfach ein total verrücktes Wochenende.

Wir bedanken uns bei Michaela Kittel und all ihren Helfern, die dieses schöne Turnier ausgerichtet haben. Ebenfalls beim gesamten Team-RLP, das für gute Stimmung gesorgt hat!

Wie immer stehen die Einzelergebnisse hier und tolle Bilder gibt es hier.

 

Landesmeisterschaften Rheinland-Pfalz

Gleich am kommenden Wochenende geht es schon wieder spannend weiter. In unserem befreundeten Nachbarverein in Bodenheim finden die diesjährigen Landesmeisterschaften statt. Wir werden uns mit der großen L-Gruppe, 2 M-Gruppen, natürlich mit dem Junior- und S-Team, aber auch mit einigen Einzelstarten der Konkurrenz stellen. Wer unsere Turnerinnen live sehen will, ist gerne in der Reitanlage am Setzerweg willkommen. An alle anderen: bitte wieder kräftig Daumen drücken! Alle Einzelheiten über die Landesmeisterschaft werden es auf der zugehörigen Homepage bereitgestellt.

 

Arbeitseinsatz im VFZ - Aktion Weidezäune

Am Samstag, den 23.Juni 2018 von 10:00 bis 14:00 Uhr wollen wir in einer gemeinsamen Arbeitsaktion die Weidezäune für unsere Pferde prüfen und ggf. ausbessern und sonstige Arbeiten auf unserer Anlage ausführen. Dafür benötigen wir möglichst viele helfende Hände. Jeder ist willkommen, egal, ob groß oder klein. Bitte tragt Euch in die in der Reithalle aushängende Liste ein.

 

 

ordentliche Mitgliederversammlung 2018

Am Dienstag, den 12. Junii fand die turnusgemäße Jahreshauptversammlung unseres Vereins statt. Anwesend waren neben dem Vorstand noch 9 weitere Mitglieder des Vereins. Neben der Verlesung der sportlichen Erfolge, der stattgefundenen Baumaßnahmen und des Kassenberichtes sowie der weiteren Planungen fand auch die Entlastung des Vorstandes (ohne Gegenstimmen), sowie die Neuwahlen statt. Weiterhin wurden diverse Satzungsänderungen beschlossen. Wir verabschieden nach der vergangenen Amtsperiode Barbara Speth und Margit Gerecke, die aus privaten Gründen ihre Ämter zur Verfügung gestellt haben und bedanken uns für ihren langjährigen und engagierten Einsatz. An ihre Stellen treten Swaantje Höhn (als Schriftführerin) und Christina Steyer (als Beisitzerin),  Wir wünschen dem neuen Vorstand viel Glück und gutes Gelingen für die Zukunft.

 

4. Juni

 

Goldene Zeiten

Es ist kaum zu glauben. Doppelsieg in Alsfeld! Wir sind einfach sprachlos.Wir sind Süddeutsche Meister sowohl bei den Junioren, als auch bei den Senioren geworden. Wir sind total geflasht und stolz. Ergebnisse und erste Bilder gibt es auch schon. Ein ausführlicher Bericht folgt in den nächsten Tagen.

3. Juni

 

Süddeutsche Meisterschaften nach dem ersten Tag

Nach dem ersten Tag sind unsere Sportler recht aussichtsreich unterwegs. Das S-Team liegt nach der 1. Wertung auf Platz 1 und auch unser Juniorteam hat in der ersten Wertung eine Siegerschleife eingefahren, allerdings in der zweiten Abteilung, liegt als somit  insgesamt auf dem 2. Platz. Auch Fiona liegt nach der ersten Wertung im Einzel sehr aussichtsreich. Sie konnte sich über Platz 3 in der ersten (von drei) Abteilunge freuen und liegt somit insgesamt auf Platz 7 (von 29 Startern). Dann gilt es heute also weiter Daumen drücken.Wieder mal einmal mehr ein Grund, stolz auf unsere Sportler, Pferde und Alex (die bei allen Starts die Longe führt) zu sein. Weiter so, Mädels.

 

1. Juni

 

Kleinbundenbach

Am letzten Wochenende fuhren wir mit einem Großaufgebot nach Kleinbundenbach. Den Anfang machte die Galopp/Schritt Gruppe mit Alpenstern.Sie konnten sich seit dem letzten Turnier sehr verbessern und sich mit über 80 Punkten über Platz 3 freuen. Herzlichen Dank an Annika und die E-Gruppe, die Alpenstern zur Verfügung gestellt haben. Danach startete die Peter Pan M-Gruppe im Pflichtwettbewerb, durch zu viele Verletzen im Team konnten sie leider nicht am normalen M-Wettberb antreten. Sie machten ihre Sache aber super und konnten die silberne Schleife für den zweiten Platz entgegen nehmen. Hier wurde Peter Pan als bestes Pferd der M-Gruppen geehrt. Weiter ging es mit den Fördereinzel auf dem bewährten Harry. Sie zeigten alle eine super Leistung und wieder deutliche Verbesserungen zum letzten Mal. Sina wurde 1. im Förder L und Danja 2., Hannah 2. (bei Ihrem ersten Start) in Förder A nur 3 Hundertstel hinter der Erstplatzierten, Helena 3. wieder nur 6 Hundertstel dahinter und Maja auf dem 4. mit auch nur 6 Hundertstel Abstand. Wir sind sehr stolz auf unsere Kleinen Talente. Im L Einzel turnen Chiara und Caro dann leider den falschen Abgang in der Pflicht, so dass es „nur“ zu Platz 4 und 6 gereicht hat, aber dennoch beide mit einer Aufstiegsnote. Maja Schmitt belegte im M Einzel Platz 8 und Fiona wurde mit einer sehr guten Pflicht 2.

Spät in der Nacht kehrten wir mit den Pferden zurück, um am nächsten Morgen wieder früh mit vier anderen auf zu brechen. Zunächst war die neue A Gruppe am Start, sie platzierten sich mit einer soliden Leistung auf Rang 3 und kassierten schon die zweite Aufstiegsnote. Die „kleine“ L-Gruppe konnte mit dem erfahrenen Starterfeld, vor allem in der Kür noch nicht so mithalten, freuten sich aber trotzdem über ihre gute Leistung und erreichten Platz 5. Die M**Gruppe hatte etwas Schwierigkeiten mit der schwungvollen Galoppade ihres Ravell und belegten den zweiten Platz, dank ihrer schönen kreativen Kür.

Am Ende hatte noch das Juniorteam seinen ersten Start mit dem neuen Valentino. Er erwies sich als total coole Socke und präsentierte sich souverän in Pflicht und Kür. Konkurrenzlos gab es hier die Goldene Schleife. Wir sind sehr glücklich mit unserem neuen Teammitglied.

Erste Bilder aus Kleinbundenbach gibt es wieder hier und die Ergebnisse (soweit schon vorhanden) unserer Voltigierer wie gewohnt hier.

 

 

Süddeutsche Meisterschaften

Und dann geht es schon nathlos wieder am kommenden Wochenende weiter. Im hessischen Alsfeld trifft sich die süddeutsche Voltigier-Elite für eine Meisterschaft. Natürlich sind wir auch hier wieder dabei. Sowohl unser Junior- als auch unser Seniorteam, und auch Fiona und Maja bei den Einzels  werden wieder ihr Bestes geben. Detaillierte Informationen stehen hier bereit.

 

Hof- und Gartenfest Weingut Eva Vollmer

am Wochenende 09. und 10. Juni 2018 findet wieder das Hof- und Gartenfest des Weingutes Eva Vollmer statt, auf dessen Grundstück sich auch die Reitanlage unseres Vereines befindet. Auch in diesem Jahrt erhalten wir wieder die Möglichkeit, mit einem Kuchen- und Waffelstand unsere Vereinskasse aufzubessern. Dafür benötigen wir jedoch wieder sowohl viele helfende Hände, als auch Kuchenspenden. In der Reithalle an der Bande sind entsprechende Listen aufgehängt. Bitte tragt Eure Unterstütung dort ein.

Aber auch als Gäste seid Ihr/sind Ihre Familien, Verwandte und Freunde natürlich sehr gerne gesehen. Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt sein.

 

13. Mai

 

CVI Moorsele (Belgien)

Ein weiterhin sehr erfolgreiches CVI liegt hinter uns. Erstmals für dieses Jahr mit dabei war unser Juniorteam auf Don Quichote, der zwar beeindruckt von der großen Kulisse war, aber dennoch super brav seine Aufgabe verrichtet hat und so das Juniorteam 2 gute Indianerküren zeigen konnte und sich am Ende auf dem vierten Platz in der internatonalen **Junioren-Konkurrenz platzieren konnte. Noch besser lief es für unser S-Team, das von Anfang an in der diesmal doch größeren Konkurrenz die Führung belegte und seine Führungsposition auf Celebration noch mit 2 super Küren unterstreichen konnte und somit am Ende mit einem passablen Abstand die Siegerschleife im **Seniorwettbewerb entgegennehmen konnte. Wir sind mächtig stolz auf unsere Sportler, Pferde und Alex. Einige Bilder gibt es hier.

 

9. Mai

 

CVI Belgien

Morgen starten Alex, das S-Team sowie das Juniorteam mit Celebration und Don Quichote nach Moorsele in Belgien. Und auch wir sind wieder bemüht, hier möglichst viele Informationen zu dem Turnier bereitzustellen. Informationen rund um das Turnier gibt es hier, eine Zeiteinteilung steht hier bereit und dieses Mal können wir auch wieder über einen  Livestream die Starts unserer Sportler verfolgen. Die Ergebnisse werden wie üblich hier online bereitgestellt. Also viel Spaß und Daumen drücken.

 

7. Mai

 

Bericht aus CVI Ermelo

Wir können es noch gar nicht so richtig glauben, aber wir haben es gestern geschafft, die Prüfung der S**-Seniorteams zu gewinnen!

Begonnen hat es am Freitag im holländischen Ermelo mit einem ordentlichen Vorsprung nach einer soliden Pflicht, der sich jedoch am Samstag in der Kür deutlich reduzierte, nachdem uns ein paar Unsauberkeiten unterlaufen sind und am Schluß noch die Zeit nicht mehr gereicht hat, was einiges an Punkten gekostet hat. Mit etwas weniger Aufregung konnten wir dann gestern unsere finale Kür - diesmal auch mit deutlich mehr Ausdruck - zeigen. Auch unser Routinier Celebration zeigte sich nochmal von seiner besten Seite und drehte gehorsam seine Runden, so dass wir den Vorsprung wieder ausarbeiten konnten und am Schluß unsere erste Siegerschleife in einem 2-Sterne-CVI entgegennehmen konnten

 

CVI Moorsele (Belgien)
Jetzt heißt es für uns, schnell vom Wochenende erholen, denn es geht bereits am Donnerstag wieder los, zum CVI nach Belgien - Moorsele. Diesmal allerdings auch mit dem Juniorteam.

 

1. Mai

 

Bad Dürkheim

Am vergangenen Wochenende waren unsere „Kleinen“ in Bad Dürkheim. Den Anfang machten unsere Fördereinzelzwerge. Hier konnte dieses mal Danja den Sieg erringen. Sina, Lena, Maja und Helena folgten auf den Plätzen 3, 5, 7 und 8. Ein toller Erfolg bei insgesamt 15 Teilnehmern. Danja und Sina sind damit aufgestiegen in die Leistungsklasse L und auch Lena konnte ihre erste L-Note einfahren. Danach ging die neu zusammengestellte Galopp/Schritt-Gruppe auf dem für sie ungewohnten Alpenstern an den Start. Er drehte sehr brav seine Runden, aber die Mädels hatten doch sehr mit ihrer Aufregung zu kämpfen. Am Ende hieß es dann Platz 4. Am nächsten Morgen musste dann früh die A-Gruppe auf Don Quichote ran. Für einen Teil der Gruppe war es der erste Turnierstart und so lief nicht alles so glatt wie gewünscht. Platz 4 hieß es dann auch am Ende für diese Truppe. Die routinierte L-Gruppe mit Rubicon schaffte wiederum eine klasse Leistung in Pflicht und Kür und konnten sich bei 10 Gruppen den Sieg sichern. Mit 6,2 gab es für sie die dritte Aufstiegsnote. Die kleine L Gruppe mit Harry zeigte nach Katzenelnbogen eine sehr stark verbesserte Leistung, auf die alle sehr stolz waren. Platz 8 wurde es zum Schluss. Alle unsere Pferde machten auch an diesem Wochenende wieder einen super Job. Wir konnten sehr zufrieden wieder nach hause fahren. Einige erste Bilder stehen schon bereit.

 

Zwischenzeitlich sind auch Bilder aus Kurtscheid eingetroffen.

 

CVI Ermelo

Am kommenden Wochenende eröffnen wir dann auch die internationale Turniersaison. Im holländischen Ermelo startet unser S-Team mit Celebration und Alex an der Longe im 2-Sterne-Wettbewerb. Alle Informationen findet man unter diesem Link. Nun gilt es wieder, fleißig die Daumen zu drücken.

 

25. April

 

Schleifen in Kurtscheid

Am letzten Wochenende wurde es für die „Großen“ Voltigierer ernst. Es ging zum ersten Turnier zu unseren Freunden nach Kurtscheid. Auf der großzügigen Anlage fanden wir bei strahlendem Sonnenschein beste Bedingungen vor. Zuerst kam Fiona mit ihrem Einzelstart an die Reihe. Ganz ungewohnt zeigte Celebration Nerven und erschwerte ihr die Pflicht doch erheblich, aber sie ist „oben geblieben“.Zur Kür war wieder alles in Ordnung und sie konnte eine tolle saubere Leistung zeigen. Auch das Technikprogramm lief besser als gedacht. So hieß es am Ende Platz 5. im Senioreinzel und Platz 3. im Technikprogramm.
Am nächsten Morgen ging unser neues Doppel Annika und Ina zum ersten mal an den Start. Viel Nervosität und ein paar kleine Wackler später hieß es dann Platz 2. Die Rubicon-L-Gruppe turnte sehr schön durch Pflicht und Kür und konnte sich danach über Platz 1 freuen. Das Juniorteam war auch sehr aufgeregt, auch konnte Anne leider nicht mitstarten und so wurde Maja in letzter Sekunde eingebaut, die Kür wieder umgestellt und so war alles noch etwas unsauber. Auch war Don Quichote doch sehr nervös und erschwerte das Turnen. Am Ende hieß es dann Platz 2. worüber wir uns sehr gefreut haben. Die M** Gruppe konnte sich an diesem Turnier über einen toll galoppierenden und coolen Ravell freuen, so konnten sie ihre Pflicht und Kürleistung sauber abrufen und mit ihrem 3. Platz bei ihrem ersten 2 Sterne Start sehr zufrieden sein. Auch das S Team zeigte Nerven, konnte aber mit ihrer neuen Dino-Urzeit-Drachen-Kür begeistern. Hier hieß es am Ende Platz 1.

Vielen Dank liebe Kurtscheider für dieses perfekt organisierte Turnier.

Die jeweiligen Noten stehen wie gewohnt hier bereit.

Wer noch Turnierbilder hat, bitte melden, wir veröffenltichen diese gerne.

 

Turnier in Bad Dürkheim

Gleich am kommenden Wochenende geht es dann schon wieder weiter in Bad Dürkheim, wo sich wieder unsere Förder-Einzels, die Galopp-Schritt-Gruppe, die kleine A-Gruppe sowie die Rubicon-L-Gruppe der Jury stellen. Da geht es gleich weiter mit Daumen-Drücken.

 

19. April

 

geglückter Saisonauftakt - Turnier in Katzenelnbogen

Am Samstag haben unsere neue A-Gruppe und die "kleine L-Gruppe" für uns die Saison eröffnet. Die A-Gruppe auf Don Quichote startete zum ersten Mal und konnte die Prüfung mit einer 5,6 gewinnen. Auch das L-Team auf Harry gewann die Prüfung, allerdings konkurrenzlos.
Sonntags waren dann unsere 5 Fördereinzel an der Reihe. Sie starteten alle Fördereinzel A auf Harry und belegten die Plätze 1,2,5,6 und 8.
Unsere Mädels konnten trotz großer Aufregung tolle Leistungen zeigen. Besonders beeindruckend ist es, wenn man bedenkt, dass es für alle der Mädels, der aller erste Start in dieser Leistungsklasse war.
So kann die Saison weiter gehen!

Erste Bilder stehen hier bereit, die Ergebnisse gibt es hier.

 

Turnier in Kurtscheid

Gleich am kommenden Wochenende geht es dann schon mit dem nächsten Turnier weiter in Kurtscheid. Hier werden auch die größeren Turniergruppen - teilweise in neuer Gruppenzusammenstellung - erstmals ihren sportlichen Stand unter Beweis stellen.

08. April

 

noch mal Abzeichenprüfung

Der Osterkurs hat den Lehrgang mit einer Abzeichenprüfung beendet und wir freuen uns, mitteilen zu können, dass alle 14 Teilnehmerinnen ihre Prüfungen erfolgreich absolviert haben.

Folgende Abzeichen wurden verliehen:

Voltigierabzeichen 10:  Clarissa Franke

                                     Eva Giehne

                                     Bella Manz

                                     Anika Möller

                                     Lif Mollnau

                                     Emilia Pfennig

                                     Sarah Theuer

Voltigierabzeichen 9:    Mira Brühl

                                    Ronja Hofmann

                                    Nele Jeurink

                                    Sarah Loos

                                    Sophia Ponsens

                                    Lina Schieferstein

                                    Cleo Vitery

Wir freuen uns mit allen Prüflingen.

Unser Dank geht auch an alle Lehrgangshelfer für die Unterstützung.

Hier gibt es eine Auswahl mit Bildern von Lehrgang und Prüfung.

 

04. April

 

Osterlehrgang

Traditionell nutzen wir derzeit die Osterferien für einen Basis-Lehrgang für die kleineren Nachwuchswoltigierer.. Dazu haben sich einige Trainer und Helfer zusammengetan, die mit den Kindern jeden Morgen sowohl Theorie, als auch die Praxis des Voltigierens auf dem Pferd üben. Aber auch der Spaß soll nicht zu kurz kommen und so wird mit der ganzen Mannschaft bei schönem Frühlingswetter auch schon mal ein Ausritt unternommen. Am kommenden Freitag sollen alle Teilnehmer ihr Gelerntes und ihr Können vor den Richtern beweisen und ihre ersten Voltigierabzeichen ablegen. Also, bitte Daumen drücken!

 

25. März

 

Abzeichenprüfung

Heute fand in unserem Verein eine Prüfung für Basispass, Voltigier- und Longierabzeichen statt. Wir können mit Freude berichten, dass neben den Teilnehmern aus Bodenheim, Kurtscheid und Eschelbach alle Teilnehmer unseres Vereins ihre Aufgaben mit Bravour bewältigt haben. Wir gratulieren allen Absolventen herzlich.

 

Folgende Abzeichen wurden in unserem Verein errungen:

 

Basispass:                                                          Helena Frings

Maja Höhle

Sina Seiderer

Lena Steppat

Danja Vogt

 

Longierabzeichen 4:                                           Pia Honig

Jana Krost

 

Longierabzeichen 5:                                           Laura Faust

                                                                           Franziska Frädert

Kathrin Rohrbach

Jana Schuster

 

Voltigierabzeichen 4:                                           Emilia Dausel

Helena Frings

Maja Höhle

Jana Krost

                                                                           Sina Seiderer

Lena Steppat

Danja Vogt

 

Eine kleine Auswahl mit Bilder steht hier bereit.

11. März

 

Und wieder ein Neuer

Wir sind glücklich, unseren Neuzugang Louis vorstellen zu dürfen. Unsere Neuerwerbung heißt Louis, auch oft noch liebevoll "Kleiner" genannt. Der zierliche Oldenburger Fuchs ist 11 Jahre und war in seinen früheren Jahren schon mal als Anfängerpferd im Voltigiersport eingesetzt, weshalb wir uns schnell für ihn entscheiden konnten. Louis ist absolut cool, verschmust und anhänglich. Sobald Louis etwas Kondition und Muskulatur angesetzt hat, wird er - als Ersatz für Sunny - unseren Basis-Bereich unterstützen.

Arbeitseinsatz

am 7. April von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr wollen wir - bei hoffentlich gutem Wetter - wieder Frühjahrsputz machen und unsere Anlage wieder auf Vordermann bringen und für den Sommer fit machen (Zäune richten etc.). Deshalb würden wir uns freuen, wenn uns möglichst viele Mitglieder dabei unterstützen. Bitte tragt Euch in der Liste, die in der Reithalle aushängt ein, oder schreibt uns eine Mail.

 

Abzeichenprüfung

am 25. März findet auf unserer Anlage eine Abzeichenprüfung für Basispass, Longier- und Voltigierabzeichen statt.

 

Vereinsflyer

Unser neuer Flyer steht im Downloadbereich bereit.

11. Februar

 

Valentino ist da

Diese Woche hat sich unsere Pferdeherde wieder vergrößert. Der 2007 geborene Hannoveraner Valentino hat Einzug gehalten. Er hat sich beim Ausprobieren einfach so toll gezeigt und angefühlt, dass wir ihn einfach kaufen mussten. Nun wird der hübsche Rappe erst mal langsam an seinen neuen Job gewöhnt. Wir freuen uns schon auf die Arbeit mit ihm.. Mehr Bilder von Valentino gibt es hier.

 

23. Januar

 

Am Wochenende mussten wir schweren Herzens unsere Sunny im Alter von 25 Jahren gehen lassen. Sie hinterläßt eine große Lücke, die nicht so schnell zu füllen sein wird. Sunny hat in den 8 Jahren bei uns so viel geleistet und war das treueste und zuverlässigste Pferd, das man sich nur vorstellen kann.

Die Höhepunkte Ihrer Voltigierpferde-Karriere waren sicher die Teilnahme am Preis der Besten im Einzel mit Clara, der dritte Platz auf der Süddeutschen Meisterschaft mit dem Juniorteam und die Teilnahme an CVIs in Holland, Belgien und Krumke mit Einzelvoltigierern und Juniorteam. Darüber hinaus hat sie viele Einzelvoltigierer von L bis S getragen und drei Gruppen von A mis M begleitet.

Wenn man mit Sunny in den Zirkel gelaufen ist, wußte man, dass es klappt. Immer hat sie zuverlässig ihre Runden gedreht, auch wenn die "Halle einstürzen sollte", hätte sie nie einen falschen Galoppsprung gemacht.

Auch zum Schluß hat sie sich als das beste Pferd für die Galopp-/Schritt-Gruppe und die Basisgruppen erwiesen und auch vielen Reitschülern die wichtigsten Grundlagen gezeigt.

Aber auch sonst war Sunny immer für alles zu haben, egal ob Gelände-Reiten, Natural Horsemanship, Kerbeumzug, Hochzeitsparade oder Martinsumzug, Sunny war bei allem eifrig und brav dabei.

Nicht nur ihr Stallkumpel "Fritz" trauert nun sehr, auch wir alle sind schockiert und traurig und wissen nicht, wie wir sie ersetzen können.

 

Sunny, wir werden Dich nie vergessen und Dir immer dankbar sein. Alles Gute da oben auf der großen Weide, Kai's Sunshine".

 

1. Januar 2018

 

der VfZ Mainz-Ebersheim wünscht allen Lesern ein glückliches, erfolgreiches und unfallfreies neues Jahr.

News

29. November: Aktuelles

4. November: Aktuelles

28. Oktober: Aktuelles, Turnierbilder

26. Oktober: Aktuelles

23. Oktober: Bilder

19 Oktober. Aktuelles

14. Obktober: Aktuelles, unsere Pferde

19. September: Bilder

14. September: Aktuelles

6. September: Aktuelles

30.August: Aktuelles

25.August: Aktuelles, Pferde

21.August: Aktuelles, Pferde

4. August: Aktuelles